Lothar Teifke
Ihr Partner in der Region.
Lothar Teifke
Ihr Partner in der Region.

Flächenheizung

Es gibt viele gute Gründe für die Modernisierung mit Flächenheizungen. Kosten reduzieren, Ressourcen schonen und das ganze Jahr über ein angenehmes Raumklima genießen: Egal ob Sie neu bauen oder einen Altbau renovieren: Flächenheizungen überzeugen und werden in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen.

Dabei können Flächenheizungen nicht nur im Fußboden eingesetzt werden. Auch die Verlegung in Decken und Wänden ist problemlos möglich.
 
© Uponor
© Uponor

Fußbodenheizung, Wandheizung und Deckenheizung sorgen für angenehme Wärme im Raum

Statt Wärme über einzelne Heizkörper im Raum zu verteilen, nutzt eine Flächenheizung je nach System den gesamten Boden (Fußbodenheizung), die gesamte Wand (Wandheizung) oder die Decke (Deckenheizung) als Heizfläche.
Flächenheizungen - wie hier eine Fußbodenheizung - nutzen den gesamten Boden (oder die Wand) als Heizfläche. Das spart Heizkosten und sorgt für Behaglichkeit © Knauf Gips KG
Flächenheizungen - wie hier eine Fußbodenheizung - nutzen den gesamten Boden (oder die Wand) als Heizfläche. Das spart Heizkosten und sorgt für Behaglichkeit © Knauf Gips KG

Flächenheizung

Die Flächenheizung ist sehr sparsam, umweltfreundlich und mit den verschiedensten Energieträgern kombinierbar. Auch mit niedrigen Temperaturen und damit geringen Betriebskosten erzeugt die Flächenheizung ein behagliches Raumklima.
© Foto: Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.
© Foto: Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.
© Foto: Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.
© Foto: Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.

Nachrüstung einer Fußbodenheizung im Altbau

Anlass für eine Sanierung ist oft der Wunsch nach mehr Wohnkomfort und Behaglichkeit - eine Fußbodenheizung steht deshalb hoch im Kurs. Doch eine Nachrüstung im Altbau muss gut geplant und mit den Gegebenheiten im Haus abgeglichen werden. Inzwischen stehen aber viele Systeme für die Sanierung zur Verfügung. Ein Überblick über die Vor- und Nachteile von Nass-, Trocken- und Dünnschichtsystemen zur Nachrüstung einer Fußbodenheizung.
© Foto: BDH, Köln
© Foto: BDH, Köln
© Foto: BDH, Köln
© Foto: BDH, Köln

Die richtige Haustechnik für Allergiker

Allergien sind inzwischen fast Volkskrankheit, die immer mehr Menschen betreffen. Die wirksamste Maßnahme für Allergiker, sich zu schützen, ist natürlich, sich den entsprechenden Schadstoffen gar nicht erst auszusetzen. Doch das ist gar nicht so leicht, selbst im Eigenheim. Doch die richtige Haustechnik kann helfen, Allergiker zu entlasten.
© Foto: VDP
© Foto: VDP
© Foto: VDP
© Foto: VDP

Parkett plus Fußbodenheizung machen Schluss mit kalten Füßen

Im Winter barfuß laufen und trotzdem keine kalten Füße bekommen - das geht nur mit einer Fußbodenheizung. Besonders angenehm ist die Kombination mit fußwarmem Parkett. Die Gleichung aus Parkett plus Fußbodenheizung geht auf. Denn dank natürlichem Holzboden und Strahlungswärme ist Wohnkomfort garantiert - und die dicken Socken können getrost in der Schublade bleiben. Allerdings muss bei der Planung einiges beachtet werden.